Lexware buchhalter Grundlagen

Ziel der Schulung ist der Einstieg in das Programm: Von der Firmenanlage über die laufenden Geschäftsvorfälle bis zu den monatlichen Auswertungen werden alle notwendigen Schritte durchgesprochen und am PC in die Praxis umgesetzt.

Inhalte

Vorbereitung der Buchführung

  • Grundeinstellungen und Programmoptionen.
  • Einrichten und Verwalten der Firmenstammdaten.
  • Anpassen des Kontenplans.
  • Sach- und Personenkonten.
  • Belegnummernkreise.
  • Listeneinstellungen.

Buchungserfassung

  • Stapelbuchen, Dialogbuchen.
  • Eröffnungsbuchungen.
  • Buchen von Kassen- und Bankbelegen.
  • Buchen von Rechnungsein- und -ausgängen.
  • Arbeiten mit Debitoren und Kreditoren.
  • Offene-Posten-Buchhaltung.
  • Splittbuchungen.

Monatliche Berichte

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA).
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung — ELSTER.
  • Summen- und Saldenliste.

Besondere Arbeiten

  • Datensicherung.
  • DATEV-Export.
  • Internetaktualisierung. 

Methoden

Wechsel zwischen Theorie und Praxis: Die einzelnen Arbeitsschritte werden zuerst theoretisch vermittelt, anschließend von jedem Teilnehmer am PC umgesetzt.

Ihr Nutzen

Sie lernen den praktischen Umgang mit Lexware buchhalter:

Sie pflegen Ihre Stammdaten genau passend,

Sie verbuchen Ihre laufenden Geschäftsvorfälle sicher und korrekt,

Sie erlernen die Nutzung der verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten.

 

Teilnehmerkreis

Sie verfügen über Grundkenntnisse in der Theorie der Buchhaltung und haben keine bis wenig Erfahrung in der Anwendung der Software. Oder Sie sind Umsteiger von anderen Buchhaltungsprogrammen oder manueller Buchhaltung auf den Lexware buchhalter und sind bereits mit den theoretischen Grundlagen der Buchführung vertraut. Erfahrung im Umgang mit dem PC und in der Anwendung von Windows ist zwingend notwendig!

Für Anwender aller Lexware buchhalter-Versionen (standard, plus, pro, premium) geeignet — auch für Anwender, die Lexware buchhalter im Rahmen von Lexware financial office einsetzen.