Lexware lohn+gehalt Grundlagen

Verbunden mit der Einführung in die Software erwerben Sie Basiswissen in der Theorie der Lohnbuchhaltung. Sie lernen systematisch die wichtigen Funktionen und Auswertungsmöglichkeiten des Programms kennen.

Inhalte

Verwaltung der Stammdaten

  • Einrichten und Pflege von Firmen- und Personalstammdaten.
  • Besonderheiten bei geringfügiger Beschäftigung.
  • Einrichten und Pflege der Krankenkassenstammdaten.
  • Vorträge aus Fremdfirmen und aus eigener Firma pflegen.
  • Vortrag Restbeitragsschuld (SV).
  • Erläuterung der Lohnklassen und der Systemlohnarten.

Die Abrechnung

  • Lohnabrechnung für Gehalts- und Stundenlohnempfänger.
  • Beitragsvorfälligkeit — Schätzen der Bezüge — Endabrechnung.
  • Einzelabrechnung von Minijobs.
  • Stammdatenbesonderheiten bei Geschäftsführern und freiwillig/privat Versicherten.
  • Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbelastung.
  • Erfassung von Fehlzeiten.
  • Erstattung der Lohnfortzahlung mit Bescheinigungswesen.

Auswertungen und Abrechnungsbelege

  • Lohnabrechung, Lohnkonto und Lohnjournal.
  • Beitragsnachweis und Beitragsabrechnung.
  • Lohnsteueranmeldung.

Elektronische Datenübermittlung

  • Übermittlung der Beitragsnachweise, Sozialversicherungsmeldungen mit Dakota oder SV-Net.
  • Elektronische Lohnsteueranmeldung — ELSTER.

Der Monatsabschluss

  • Durchführung des Zahlungsverkehrs.
  • Datensicherung.
  • Einfache Korrekturen.

Zusätzliche Themen

  • Kassenfusionen, Berufsgenossenschaftsmeldungen, Rückmeldungen des Kommunikationsservers.

Methoden

Wechsel zwischen Theorie und Praxis: Die einzelnen Arbeitsschritte werden zuerst theoretisch vermittelt, anschließend von jedem Teilnehmer am PC umgesetzt.

Ihr Nutzen

Sie erhalten das kompakte Basiswissen, um sicher und schnell eine Lohnabrechnung mit Lexware lohn+gehalt durchzuführen.
Sie bearbeiten konkrete Praxisfälle und lernen dabei den typischen Ablauf der Abrechnungen und Meldungen kennen.

Teilnehmerkreis

Einsteiger in die Theorie der Lohn- und Gehaltsabrechnung, die bislang keine oder wenig Erfahrung in der Anwendung von Lexware lohn+gehalt gesammelt haben.  Erfahrung im Umgang mit dem PC und in der Anwendung von Windows ist zwingend notwendig! Kein öffentlicher Dienst/TVöD/keine Baulohnabrechnung und Altersteilzeit! 

Für Anwender aller Lexware lohn+gehalt-Versionen (standard, plus, pro und premium) geeignet — auch für Anwender, die Lexware lohn+gehalt im Rahmen von Lexware financial office einsetzen.